Stadtentwicklung

Historisch gesehen ist die städtebauliche Entwicklung Fürstenberg/Havels stark an die gewerbliche Entwicklung der Stadt gebunden. Holzgewinnung und –verarbeitung, Handwerk, Dienstleistungen bestimmten lange Zeit das Bild der Stadt. Die Lage am Wasser der Havel war ein wichtiger Standortfaktor, so dass mit zunehmender Industrialisierung Bootswerften, Umschlagplätze und eine Großdampfmühle entstanden. Mit dem Schifffahrtsweg auf der Havel von und nach Berlin wurde die Stadt auch als Ausflugsort, Luftkurort und Sommerfrische attraktiver. Die Anlage öffentlicher Parks und vielfältiger Wanderwege förderte den Tourismus.

1994 wurde der Stadtkern von Fürstenberg/Havel als Sanierungsgebiet „Altstadt Fürstenberg/ Havel“ festgelegt. Die Erfolge der Stadterneuerung sind an vielen Gebäuden, Straßen und Plätzen in der Altstadt ablesbar. 

Die Highlights sind die Fertigstellung des Fisch-Kanu-Passes, des Wasserwanderrastplatzes gleich hinter dem Marktplatz und Gestaltung der Amtsstraße mit einer kleinen Havelpromenade zum Stadtpark am Schwedtsee.
 

Das Portal zur Stadtentwicklung informiert Sie hier zu den umgesetzten Maßnahmen in der Altstadtsanierung, Klimaquartier und zum aktiven Stadtzentrum, sowie Förderkulisse, Förderbedingungen und zur Bürgerbeteiligung.

https://fuerstenberg-havel-stadtentwicklung.de/ 
 


Bürgerbeteiligungsverfahren

5. März 2018 – 6. April 2018
Bürgerbeteiligungsverfahren zur Wahl eines Standortes für den geplanten Wasserspielplatz Fürstenberg/Havel
Informationen und Ergebnisse: https://fuerstenberg-havel-stadtentwicklung.de/beteiligung/ 
 

© Stadt Fürstenberg/Havel - Impressum | Datenschutz